von Amanda Maria

Manchmal kann das Leben einen zu einer unerwarteten Wendung führen. Das ist mir einmal passiert. Ich dachte, ich komme gut zurecht mit meinem Leben. Ich meine, ich hatte einen festen Job, ich war eng mit meiner Familie und meinen Freunden verbunden, und zu allem Überfluss hatte ich auch noch einen tollen Freund. Wir sind seit einem Jahr zusammen, als diese Nachricht auffiel. Mein Freund musste für seinen Job in ein anderes Land ziehen. Ich meine, tief im Innern wussten wir immer, dass dies irgendwann geschehen würde, weil er für einen internationalen Konzern arbeitet, und dass er im Laufe seiner Karriere diese Art von Gelegenheit erhalten müsste. Aber als es passierte, hat es uns trotzdem überrascht.

Lange Rede, kurzer Sinn, er zog in die Vereinigten Staaten, während ich noch hier in meinem Heimatland in Asien bin. Es war anfangs eine ziemliche Herausforderung, sich in den Fernbeziehungen zurechtzufinden, zumal wir so daran gewöhnt waren, persönlich zusammen zu sein. Aber hey, wir haben es geschafft, unsere Fernbeziehung so lange zu überleben, also werde ich einige der Dinge erzählen, mit denen wir während der Übergangszeit zu tun hatten. Und los geht's.

Vor dem Umzug

Wir hatten also ein großes Gespräch, bevor er umzog. Einige der Dinge, die wir während des Gesprächs besprachen, betrafen unseren Kommunikationsplan und auch unser Engagement. Ich halte es für sehr wichtig, dass man sein Engagement füreinander bespricht, bevor ein Partner umzieht. Auf diese Weise wissen Sie, dass Sie beide auf der gleichen Seite stehen und das gleiche Maß an Engagement haben. Glauben Sie mir, Sie wollen keine Fernbeziehung beginnen, ohne zu wissen, dass Sie das gleiche Maß an Engagement haben!

Über Ihr Engagement zu sprechen bedeutet, über zwei wesentliche Dinge zu sprechen. Erstens müssen Sie sich über den Grad Ihrer Exklusivität einigen. Werden Sie nach der Distanz immer noch exklusiv für einander sein? Wie werden Sie die Dynamik Ihrer Beziehung einbringen, jetzt, da Sie physisch getrennt sein werden? Zweitens wird es gut sein, auch über Erwartungen zu sprechen. Wird es nach der Distanz eine Zukunft geben? Was sind die Dinge, die Sie beide zu opfern bereit sind, damit diese Fernbeziehung funktioniert? Und vor allem: Wann wird die LDR enden? Eine Fernbeziehung muss vorübergehend sein, daher wird es gut sein, über die Schließung der Distanz zu sprechen, noch bevor sie stattgefunden hat.

Ich weiß, dass das eine Menge zu verkraften ist und sowohl für Sie als auch für Ihren Partner überwältigend sein kann. Mir ging es auch so. Ich muss ehrlich sein, dass es nicht einfach ist, diese Art von Gespräch zu führen. Es war nicht leicht für mich, und ich kann mir die Herausforderungen vorstellen, denen Sie sich möglicherweise stellen müssen. Aber Sie müssen das Gespräch führen, bevor Sie die Fernbeziehung beginnen, damit Sie beide mit der gleichen Einstellung in die Beziehung gehen. Nach meiner Erfahrung hat die gleiche Denkweise unsere Fernbeziehung erleichtert und uns auch geholfen, wenn wir mit einem Konflikt konfrontiert waren.

Nach dem Umzug

Wir mussten uns in den ersten Monaten nach dem Umzug meines Freundes mit so vielen Anpassungen auseinandersetzen. Da ist zunächst die Zeitverschiebung zwischen Amerika und Asien. Die Zeitverschiebung macht es uns anfangs schwieriger, eine Kommunikationsroutine aufrechtzuerhalten, aber wir haben es jetzt geschafft, sie zu lösen, und wir haben eine solide Kommunikationsroutine festgelegt, die für uns beide am besten funktioniert. Ich werde Ihnen nicht sagen, wie es zu tun ist, denn ich bin sicher, dass es für jedes Paar anders ist, aber ich möchte einfach betonen, wie wichtig es ist, eine solide Kommunikationsroutine zu haben, die für Sie und Ihren Partner am besten funktioniert. Wenn Sie das erst einmal geregelt haben, wird Ihre Fernbeziehung so viel einfacher sein!

Zweitens wird es einige Anpassungen in der Art und Weise geben, wie Sie Ihr Leben leben. Ein Beispiel ist, dass Sie sich beide daran gewöhnen müssen, mehr Dinge allein zu tun. Nachdem mein Freund umgezogen war, fühlte ich mich einsam, weil ich so daran gewöhnt war, ihn um mich zu haben. Wir waren die Art von Paar, die die meiste Zeit zusammen verbringen, so dass es anfangs sehr schwer war, von ihm getrennt zu sein. Zum Glück dauerte die Situation nicht lange, denn ich erinnere mich an die Verpflichtung, die wir füreinander eingegangen sind, und so beschloss ich, die Situation umzukehren, indem ich lernte, mehr Dinge gerne allein zu tun. Ich probierte neue Aktivitäten aus und verbrachte mehr Zeit mit meinem Hobby, und ich entwickelte sogar ein neues! Es hat eine Weile gedauert, bis wir beide begriffen haben, dass wir unser Leben nicht auf Eis legen können, nur weil wir eine Fernbeziehung führen. LDR sollte Ihr Leben nicht zurückwerfen, es sollte Ihnen helfen, als Person zu wachsen.

Drittens mussten wir beide wieder lernen, wie wir einander vertrauen können. Ich weiß, dass ich bereits über Engagement gesprochen habe, aber ich muss Ihnen sagen, dass es etwas anderes ist, vor dem Umzug über Engagement zu sprechen, als sich nach dem Umzug eines Partners der Realität stellen zu müssen. Es gab Momente, in denen unser Vertrauen und unser Engagement auf die Probe gestellt wurden, und das war gar nicht so einfach! Ich bin dankbar, dass wir es geschafft haben, es gemeinsam durchzustehen, und wir sind bis heute noch stark, aber Vertrauen ist eine Schlüsselfrage, die wir vorher klären mussten.

Ich will nicht sagen, dass wir es leicht hatten. Die ersten Tage unserer Fernbeziehung waren hart. Rückblickend war das Einzige, was unsere Beziehung rettete, unser Engagement füreinander. Aber keine Sorge, solange ihr euch gegenseitig habt, werden bessere Tage kommen! Wenn Sie zufällig gerade erst eine Fernbeziehung begonnen haben, wünsche ich Ihnen das Beste, um durch diese Übergangszeit zu navigieren. Denken Sie daran, es wird sich am Ende alles lohnen!

Über den Autor 

Amanda Maria

Hallo, ich bin Amanda, und ich bin in meine Ferngesprächspartnerin verliebt. Wir sind jetzt seit über 5 Jahren in einem LDR und versuchen, die Entfernung bald zu verringern. Ich freue mich, mit meiner LDR-Gemeinschaft in Kontakt zu kommen :)

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert

{"email": "E-Mail-Adresse ungültig", "url": "Website-Adresse ungültig", "erforderlich": "Pflichtfeld fehlt"}