von Jennifer Craig

Ich liebe die Geschichten, in denen sich Paare treffen, Sie nicht auch? Es ist eines meiner Lieblingsdinge, ein neues Paar zu fragen, denn egal, ob sie seit drei Monaten oder 30 Jahren zusammen sind, sie leuchten immer ein wenig auf, wenn sie es erzählen. Es war höchstwahrscheinlich ein ganz gewöhnlicher Tag: Sie trafen sich mit einem Freund auf einer Party. Sie standen in der Schlange vor einem Lebensmittelladen. In einem Café fielen sie jemandem auf. Und dann, nun ja, der Rest ist Geschichte. Der Rest ist Liebe. Die besten Geschichten stammen oft von Menschen, die in einer Fernbeziehung leben, denn dieses erste Treffen hatte etwas an sich, das sie davon überzeugte, dass es sich lohnt, eine Fernbeziehung aufzubauen.

Mein Mann und ich sind nicht anders. Ich lernte ihn kennen, als ich auf einer Solo-Rucksacktour durch Europa reiste. Ich sollte eigentlich eine Nacht in den Niederlanden verbringen, aber dann traf ich ihn, und aus einer Nacht wurden fünf. Als ich zurück in die USA flog, hatte ich keine Ahnung, was passieren würde. Ich war noch nie in einer Fernbeziehung gewesen - noch nie mit jemandem, der buchstäblich auf der anderen Seite der Welt lebte! Eine Zeitlang versuchte ich, mich selbst davon zu überzeugen, unsere gemeinsame Zeit einfach als Urlaubsflirt zu würdigen und weiterzumachen. Das dauerte einen Tag lang. Dann hatten wir einen Skype-Anruf (der Schutzheilige der LDRs), und ich wusste, dass ich mit ihm zusammen sein wollte - auch wenn es kompliziert werden würde.

Glücklicherweise leben wir jetzt zusammen, aber wir mussten zunächst ein paar Jahre damit verbringen, eine Beziehung zu den Ozeanen zwischen uns zu navigieren. Das war nicht immer einfach. Um ehrlich zu sein, hatte ich am Anfang keine Ahnung, wie eine Fernbeziehung funktionieren sollte. Es war eine Menge Versuch und Irrtum, und es gab einige Tage, an denen es sich viel zu schwierig anfühlte. Ich hoffe, dass Sie nicht gerade einen dieser Tage in Ihrem LDR erleben, aber falls doch, habe ich einige Tipps für eine Fernbeziehung für Sie.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Fernbeziehung zum Funktionieren zu bringen. Jede Beziehung wird anders sein, aber das sind einige der Dinge, die für meinen Mann und mich funktioniert haben. Und, nun ja, es hat sich für uns als ziemlich großartig herausgestellt!

Sprechen Sie nicht jeden Tag

OK, ich beginne mit dem umstrittensten Ratschlag für Fernbeziehungen. Jeder weiß, dass Kommunikation in einer Beziehung enorm wichtig ist. In Fernbeziehungen ist sie wahrscheinlich am wichtigsten (wobei ein ausgezeichnetes Sexualleben an zweiter Stelle steht). Aber was die meisten Menschen vergessen, ist, dass es bei der Kommunikation mehr um Qualität als um Quantität geht. Ja, Sie könnten Ihrem Mann jeden Tag eine Textnachricht mit alltäglichen Updates von Ihrem Tag schicken, oder Sie könnten alle zwei Tage ein absichtliches Telefongespräch führen, bei dem Sie wirklich in das Gespräch investieren.

Das Problem mit Fernbeziehungen ist, dass sie sich nach einer Weile nicht mehr als ausreichend anfühlen. Es wird frustrierend, seine Liebe zu dem, was man heute tut, per E-Mail zu senden, weil man es mit ihnen tun möchte. Wenn man schreibt, dass man sie vermisst, vermisst man sie nur noch mehr. Auch wenn Technologie hat LDRs viel einfacher gemacht (können Sie sich vorstellen, wenn Sie sich auf das Schreiben von Briefen verlassen müssten?), die Technologie macht den persönlichen Kontakt immer noch nicht wett.

Kurz nach Beginn unserer Beziehung beschlossen mein Mann und ich, damit zu experimentieren, etwas weniger zu reden. Am Anfang habe ich ihm vom Aufwachen bis zum Schlafengehen immer Botschaften geschickt. Dadurch fühlte ich mich ihm zwar nahe, aber ich hatte auch das Gefühl, dass in meinem Leben ständig etwas fehlte. Ich konnte meine Tage nicht genießen, weil ich einfach nur wollte, dass er da ist. Außerdem begannen unsere Gespräche ein wenig langweilig zu werden. Es gibt nur noch so viele Berichte über meinen Tag, wie ich tun konnte!

Obwohl wir nicht anfingen, einander zu ignorieren oder zu vernachlässigen, hielten wir uns bei unseren täglichen Interaktionen an kurze Denk-an-dich-Nachrichten und speicherten unsere echten Gespräche für unsere Skype-Anrufe. Ich habe mich sehr auf diese Anrufe gefreut, als wäre es ein Date, und ich quoll über vor Dingen, die ich ihm sagen wollte.

Regelmäßige Termine und Rituale erstellen

Suchen Sie sich einen Abend in der Woche aus, an dem Ihr Date stattfindet. Mein Mann und ich haben das gern in der Nähe unserer Lieblingsfernsehsendungen gemacht. Wir richteten Skype ein und sahen es uns dann gemeinsam an, meist in geselliger Stille. Es half uns, das Gefühl zu haben, dass wir immer noch das Leben teilten und unsere eigenen gemeinsamen Rituale schaffen. Außerdem macht es Spaß zu wissen, dass man jede Woche ein Date Night hat.

Eine weitere Sache, die mein Mann und ich taten, war die Gründung eines Buchclubs zwischen uns. Wir hatten beide dasselbe Buch gelesen, und wir schrieben uns beim Lesen regelmäßig gegenseitig Reaktionen. Aber ich las ein bisschen schneller als er, also musste ich versprechen, keine Spoiler zu enthüllen! Suchen Sie sich etwas aus, was Sie beide gerne tun, und überlegen Sie sich dann, wie Sie es jede Woche gemeinsam tun können.

Ein erfülltes Leben ohne sie schaffen

Manchmal, wenn man jemanden vermisst, ist das alles, woran man denken kann. Alles wäre besser, wenn sie da wären, um es mit Ihnen zu teilen. Aber das übt auch einen enormen Druck auf Ihre Beziehung aus. Bevor Sie es merken, wird es in all Ihren Gesprächen darum gehen, wie sehr Sie ihn vermissen und warum er nicht hier sein kann und das Leben unfair ist. Und das ist einfach nicht sehr lustig, oder? Nach einer Weile werden Sie beide unglücklich sein.

Denken Sie darüber nach, ob Sie sich mit jemandem aus der Region verabredet haben. Es wäre sehr unattraktiv, wenn sie kein Leben oder Freunde oder Interessen außerhalb von Ihnen hatten. Natürlich wollen Sie eingeladen werden, an ihrem Leben teilzuhaben, und Sie wollen ein gemeinsames Leben aufbauen, aber Sie wollen auch, dass sie Dinge haben, die nur für sie bestimmt sind.

Auch wenn es schwierig ist, stellen Sie also sicher, dass Sie ein Leben für sich selbst schaffen wo Sie sich befinden. Sehen Sie Ihre Freunde. Hobbys haben. Dinge finden, die Sie an Ihrer Stadt lieben. Was auch immer Sie tun, verbringen Sie nicht jede Nacht damit, auf ihren Anruf zu warten. Außerdem, je mehr du tust, desto mehr musst du mit deiner Liebe darüber reden.

Entscheiden Sie über die maximale Zeit, die Sie getrennt verbringen können

Je größer die Distanz zwischen Ihnen und Ihrer Liebe ist, desto schwieriger ist es, sie häufig zu sehen. Die meisten von uns sind keine Millionäre, also wird es nicht dazu kommen, dass jedes Wochenende transkontinentale Flüge durchgeführt werden. Außerdem haben wir alle ein arbeitsreiches Leben in unseren eigenen Heimatorten und Jobs, die es uns nicht erlauben, endlose Urlaubstage zu nehmen. Trotzdem muss man, wenn es um Fernbeziehungen geht, ein wenig unvernünftig sein. Das ist mein wichtigster Ratschlag für Fernbeziehungen, damit die Beziehung funktioniert: Seien Sie unvernünftig.

Was bedeutet das? Ihre Beziehung sollte die größte Priorität in Ihrem Leben haben, wenn Sie wollen, dass sie überlebt. Mein Mann und ich haben schon früh beschlossen, dass wir maximal drei Monate getrennt leben können. Gegen Ende des dritten Monats würden wir anfangen, ein wenig verrückt zu werden, weil wir uns gegenseitig vermissen würden. So sahen wir uns, egal was passierte, alle drei Monate. Und wir tauschten Besuche aus. Er kam zu mir, ich ging zu ihm, und manchmal trafen wir uns in der Mitte. Das war teuer. Es bedeutete, dass ich die Ferien mit meinen Freunden und die Besuche bei der Familie auslassen musste. Aber es war es auch wert. Ich glaube, es war die größte Sache, die uns zusammenhielt, weil wir wussten, dass wir alles taten, was wir konnten, um unser Band stark zu halten.

Wie viel Zeit dürfen Sie und Ihr Partner maximal voneinander getrennt sein? In einer perfekten Welt wären es ungefähr drei Tage, richtig? Aber bis das möglich ist, versuchen Sie, sich gemeinsam zu einigen und sich daran zu halten.

Halten Sie Ihr Sexualleben spannend

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Sexualleben aufregend zu gestalten. Sie können sext. Sie können sein und ihr Sexspielzeug. Sie können mit Cyber-Sex experimentieren. Der Punkt ist: Vernachlässigen Sie Ihr Sexualleben nicht, nur weil Sie weit voneinander entfernt sind. Abgesehen davon, dass man sich Zeit zum Reden nimmt, ist es meiner Meinung nach das Wichtigste, Sex kreativ zu halten, um sicherzustellen, dass Ihre Beziehung gesund ist.

Der physische Aspekt romantischer Beziehungen fehlt Ihnen sehr, wenn Ihr Mann getrennt ist, also tun Sie alles, was Sie können, um ihn nachzubilden - auch wenn er virtuell ist. Versuchen Sie auch, nicht schüchtern zu sein. Ziehen Sie die sexy Dessous an. Experimentieren Sie mit Videos, Fotos und Sprachaufnahmen. Es gibt keinen Grund, warum Ihr Sexualleben nicht so abwechslungsreich und erfüllend sein kann, wie es wäre, wenn Sie nahe beieinander wohnen würden. Ich denke auch, man sollte es als ein sehr, sehr ausgedehntes Vorspiel betrachten, bis Sie wieder zusammen sein können.

Ich hoffe, diese Tipps sind hilfreich für Sie, wenn es darum geht, Ihren LDR zum Funktionieren zu bringen. Ich habe einen letzten Bonus-Tipp: Fragen Sie Ihren Partner, was er braucht, um glücklich zu sein. Jeder braucht andere Dinge, also vergewissern Sie sich, dass Sie einchecken, um sicherzustellen, dass er sich erfüllt und geliebt fühlt.

Über den Autor 

Jennifer Craig

Jennifer Craig war in einer erfolgreichen Fernbeziehung und gründete SurviveLDR, um diejenigen zu ermutigen, die der Liebe mit Partnern in fernen Ländern nachgehen wollen.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert

  1. Ich befinde mich derzeit in einem LDR mit einem Seildor der Armee, der derzeit in Afghanistan im Einsatz ist. Wie wir kommunizieren, chatten wir auf Facebook, wann immer wir können. Meistens nimmt er sich die Zeit, während er bei der Arbeit ist, um mit mir zu chatten. Die Zeitverschiebung ist auch schrecklich, denn er ist der EST eigentlich 8 1/2 Stunden voraus. Aufgrund seines Zeitplans erhalten wir zwar nicht viele Videoanrufe, aber wenn wir Zeit haben, wie gestern Abend, hatte er den erstaunlichsten Chat aller Zeiten. Ich musste ihn per Videoanruf anrufen & während ich mich unterhielt, machte er sich an die Arbeit! Ich wusste nicht einmal, dass er das tat, bis ich es im Nachhinein erfuhr. Weil er keine Zeit hat oder weil es ihm an Privatsphäre mangelt, ist er, wie soll ich es ausdrücken ... BACKED UP! Ich initiiere tatsächlich die sexy Gespräche & er LIEBT sie!!! Das macht unsere Videoanrufe so viel besser!!!

  2. Ich muss wohl damit einverstanden sein, weniger zu reden. Früher haben wir jeden Tag 2-3 Stunden geredet, und es war einfach ein ständiges Gefühl, dass es beschissen ist, getrennt zu sein.

    Jetzt sprechen wir alle 2-3 Tage 30 Minuten, und wir sind viel aufgeregter im Gespräch, und wir haben viel mehr Zeit, uns auf unsere Ziele zu konzentrieren und unsere Zeitpläne für die Zeiten, in denen wir zusammen sind, zu klären!

  3. Mein Freund und ich sind gerade in einem LDR, und irgendwie hat mir dieser Tipp eine Vorstellung davon gegeben, wie es funktionieren wird. Wir haben eine konsistente Kommunikation über Whatsapp. Wir haben selten Videoanrufe, die 2 Stunden dauerten, aber das ist in Ordnung. Ich denke, das hilft auch. Jeden Tag teilen wir uns gegenseitig unsere alltäglichen Dinge mit, nur um uns "auf dem Laufenden" zu halten, wie wir individuell sind. Die Texte waren weniger anders als vorher, aber das ist in Ordnung, weil ich unsere Individualität gerne behalte. Und ich bin sicher, dass wir bald die Distanz überwinden werden.

  4. Meine Frau und ich haben eine sehr lange Geschichte hinter uns. Zuerst einmal sind wir 16 Jahre auseinander, was die Altersunterschiede betrifft, und die Beziehung begann, als meine Cousine mit ihr zusammen war, und selbst nachdem sie Schluss gemacht hatte, blieben wir nur etwa 8 Jahre lang Freunde, als sie 22 wurde, gaben wir beide zu, dass wir eine starke Anziehungskraft füreinander verspürten, und so beschlossen wir, die Langstrecke auszuprobieren, die tatsächlich fast 4 Jahre lang funktionierte, wir redeten immer jeden Tag, keiner von uns hatte ein Problem damit, etwas zu sagen, und bis wir einfach am Ende waren, war es eher so, dass ich sie in Colorado besuchte (ihre Familie würde, wenn sie das nie zulassen würde) oder sie kommt nach Pennsylvania, um eine lange Geschichte kurz zu machen ihr 2 Wochen Urlaub verwandelte sich in uns, die 1 Jahr später verheiratet werden und wissen, eine schöne 3yr Tochter zu haben, wir sind seit 4 Jahren verheiratet und zusammen insgesamt 8, aber kennen einander 16 sind Beziehung war nicht sexuell oder so etwas und das ist normalerweise das erste, was jeder denkt, weil sie so viel jünger ist, aber die Wahrheit ist, dass wir nie Liebe gemacht haben, bis zur Hochzeitsnacht, auch wenn wir in der gleichen schlafen, sei sie gereizt, nicht zu sein.....open to sex i guess untill marrage but anyways viel ppl never thought wed make it Wir lieben es immer noch, miteinander am Telefon zu reden, wenn ich arbeite und ich weiß, dass wir die einzigen Freunde waren, so dass für jeden, der denkt, dass man seine wahre Liebe nicht online finden kann! Wie auch immer, das ist der kurze Teil des Zusammenlebens und ich hoffe, es hilft jemandem, der in einer ähnlichen Situation sein könnte!

{"email": "E-Mail-Adresse ungültig", "url": "Website-Adresse ungültig", "erforderlich": "Pflichtfeld fehlt"}